Projektkoordinator

Jugend am Werk Steiermark GmbH, Österreich

Logo Jugend am Werk SteiermarkJugend am Werk Steiermark ist einer der größten sozialen Dienstleister in der Steiermark. An die 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entwickeln gemeinsam mit ihren Kundinnen und Kunden Lebensperspektiven. An 59 Standorten im gesamten Bundesland bietet Jugend am Werk Steiermark Unterstützung im Bereich Pflege und Integration für Menschen mit Behinderung, Aus- und Weiterbildung und Arbeit für junge Erwachsene, Frühförderung, Krisenintervention und Unterstützung für junge Menschen sowie Flüchtlingshilfe. Jugend am Werk Steiermark bietet dabei passgenaue und innovative Dienstleistungen und äußerst erfahrene und speziell ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Auf dem Gebiet der Flüchtlingshilfe gibt Jugend am Werk Steiermark der professionellen Unterstützung in kleineren Wohneinheiten den Vorzug vor einer Betreuung in großen Flüchtlingsheimen. Ein besonderes Augenmerk gilt den unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen.
Jugend am Werk Steiermark ist eine Non-profit-Einrichtung und nach der europäischen Norm ISO 9001:2008 zertifiziert. Die Organisation nimmt an zahlreichen nationalen und internationalen Projekten teil - sowohl als Koordinator als auch als Projektpartner. Dabei legt sie großen Wert darauf, über den berühmten Tellerrand hinauszublicken. Im Rahmen dieser Vernetzung transportiert Jugend am Werk Steiermark das eigene Know-how und integriert, im Sinne einer von Offenheit und Diversität geprägten Kultur, sogenannte Best Practices.

Kontakt
Hr Robert SCHUEN
Adresse: Lendplatz 35, 8020 Graz, Österreich
Mobil: +43 664 80006 1033
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.jaw.or.at

 

Projektpartner

Fachhochschule des Mittelstands, Deutschland

Logo FHMDie Fachhochschule des Mittelstands (FHM) ist eine private, nicht gewinnorientierte und staatlich anerkannte Einrichtung. Die FHM wurde im Jahr 2000 von mittleren Unternehmen und Bildungseinrichtungen gegründet. Seit damals hat sie sich zu einer der erfolgreichsten privaten Universitäten Deutschlands und zu einem verlässlichen Partner für die mittelständischen Betriebe entwickelt.
Die FHM bildet junge, talentierte Manager aus und zielt darauf ab, den Studierenden sowohl das notwendige theoretische Grundgerüst als auch die praktischen Fertigkeiten für ihre späteren Karrieren mitzugeben. Derzeit belegen über 3.200 Studierende die unterschiedlichen Studiengänge der FHM und sind dabei in kleinen Elitegruppen von bis zu 40 Studierenden organisiert. Zu den angebotenen Lehrgängen zähen international anerkannte Bachelor- und Master-Studien in den Bereichen Wirtschaft, Medien/Kommunikation, Gesundheit/Sozialarbeit, Tourismus und Technik. Das Konzept der FHM achtet besonders auf Praxis- und Karriere-Orientierung, auf individuelles Tutoring und Studieren in kleinen Gruppen.

Kontakt
Fr Pia WINKLER
Adresse: August-Bebel-Str. 11/12, 19055 Schwerin, Deutschland
Telefon: +49 385 742098 16
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.fh-mittelstand.de

 

WinNova, Finnland

Logo WinNovaIm Januar 2010 schlossen sich die Berufsschulen von Pori und Rauma, das Erwachsenenbildungszentrum von Pori und die Berufsschule Innova aus Laitila zu Länsirannikon Koulutus Oy WinNova zusammen und bieten seit damals gemeinsam Aus- und Weiterbildungsprogramme an. WinNova konzentriert sich dabei auf die berufliche Aus- und Weiterbildung junger und erwachsener Menschen und ist damit der größte Anbieter dieser Art in der Region Satakunta im Westen Finnlands.
Derzeit bietet Winnova über 30 Berufsabschlüsse in unterschiedlichen Bereichen und in der Erwachsenenbildung, kompetenzbasierte Abschlüsse und zusätzliche berufliche Weiterbildungen an. WinNova nimmt an über 50 nationalen und europäischen Entwicklungsprojekten teil.

Kontakt
Fr Kaisa LEIVO-JOKIMÄKI
Telefon: +358 44 4557869
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.winnova.fi

 

FormAzione Co&So Network, Italien

Logo FormAzione Co&So NetworkFormAzione Co&So Network ist ein Konsortium aus zehn sozialen Kooperativen in der italienischen Provinz Florenz. FormAzione Co&So Network arbeitet im Auftrag der öffentlichen Hand, wie der Stadtgemeinde oder der Provinz, und bietet in deren Namen verschiedene soziale Dienstleistungen (z. B. Arbeitsplatzintegration, Begleitung von Menschen mit Behinderung, unterstützende Integrationsmaßnahmen für Migrantinnen und Migranten) an. FCN selbst arbeitet mit zehn Beschäftigten; in den assoziierten Kooperativen sind insgesamt etwa 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Darüberhinaus ist FCN bei der Region Toskana als Aus- und Weiterbildungseinrichtung akkreditiert und entwickelt Schulungen, speziell für benachteiligte Menschen.
FCN arbeitet seit 2004 sowohl als Koordinator als auch als Projektpartner in europäischen Projekten (Erasmus+, LLP, EIF und Daphne). Die Organisation ist nach UNI EN ISO 9001:2008 qualitätszertifiziert.

Kontakt
Fr Patrizia GIORIO
Telefon: +39 055 4476026
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.formazionenet.eu

 

BRIDGES Programmes, Großbritannien

Logo Bridges ProgrammesBridges Programmes ist eine Non-profit-Einrichtung in Glasgow, Schottland. Seit 14 Jahren arbeitet BRIDGES mit Menschen, deren Muttersprache nicht Englisch ist, einschließlich Flüchtlinge, Migrantinnen und Migranten und den bereits im Land lebenden Mitgliedern ethnischer Minderheiten, und entwickelt und unterstützt gemeinsam mit ihnen ihre wirtschaftliche und soziale Integration und Inklusion mithilfe unterschiedlicher Interventionen. Dazu zählen Arbeitspraktika, die Unterstützung von Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern bei der Umsetzung von Anti-Diskriminierungspraktiken am Arbeitsplatz, Sensibilisierungstrainings, die Anerkennung früherer Erfahrungen und erworbenen Wissens, Kompetenz-Checks, Reflexion, Hilfe zur Selbsthilfe und Unterstützung bei lebenspraktischen Fertigkeiten sowie ein zehnstufiges Beschäftigungsprogramm. BRIDGES ist die einzige Einrichtung, die sich in Schottland auf die Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen und Migrantinnen und Migranten spezialisiert hat, und arbeitet im Auftrag der schottischen Regierung.
Bridges Programmes arbeitet seit zwölf Jahren in europäischen Projekten und gilt mit seinem Dienst sowohl in Großbritannien als auch in Europa als Best Practice. BRIDGES hat in enger Zusammenarbeit mit Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern in den Wachstumsbranchen der schottischen Wirtschaft eine einzigartige Methode entwickelt und bietet anerkannte, kurze branchenspezifische Englischkurse an, die die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf ein erfolgreiches Arbeitspraktikum vorbereiten und so ihre Produktivität am Arbeitsplatz steigern. In machen Branchen, wie z. B. im Sozialbereich, erreicht BRIDGES Vermittlungsquoten von 70 %.

Kontakt
Fr Maggie LENNON
Telefon: +44 141 558 6129
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.bridgesprogrammes.org.uk

 

E.N.T.E.R. GmbH, Österreich

Logo E.N.T.E.R. GmbHE.N.T.E.R. GmbH unterstützt EU-Strategien durch die Verbreitung und Nachnutzung von Projektergebnissen aus EU-finanzierten Programmen zum Nutzen aller europäischer BürgerInnen. Sie bietet ProjektkoordinatorInnen die Möglichkeit, Projektinformationen gezielt an eine breit gefächerte Interessensgemeinschaft unterschiedlicher Organisationen und öffentlicher Einrichtungen zu verbreiten. Derzeit besteht das Netzwerk aus über 800 Mitgliedsorganisationen aus 36 verschiedenen Ländern. Die Hauptzuständigkeit von E.N.T.E.R. in Projekten ist die gezielte Unterstützung der Verbreitungs- und Nachnutzungsaktivitäten auf lokaler, regionaler, nationaler und europäischer Ebene. Zusätzlich zu klar strukturierten Verbreitungskonzepten besitzt E.N.T.E.R. auch umfangreiche Erfahrungen in der Organisation von nationalen und internationalen Veranstaltungen und Konferenzen.

Kontakt
Hr Georg MÜLLNER
Telefon: +43 316 329005
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.enter-network.eu

 

VARAŽDINSKA ŽUPANIJA, Kroatien

Logo Varaždinska ŽupanijaDer Bezirk Varaždin gehört zu den 21 Selbstverwaltungseinheiten in Kroatien und liegt im Norden des Landes. Zu seinen wichtigsten Aufgabengebieten zählen Bildung und Gesundheit, Flächenplanung und wirtschaftliche Entwicklung (einschl. Unterstützung für KMU), die lokale Straßen- und Verkehrsinfrastruktur sowie soziale und kulturelle Angelegenheiten. Im Bereich Aus- und Weiterbildung ko-finanziert der Bezirk sogenannte Exzellenz-Zentren für verschiedene Fächer, die Beförderung für Schülerinnen und Schüler und Studierende sowie Studienkredite und Stipendien - besonders in Bezug auf Berufe, an denen im Bezirk eine Nachfrage besteht. Darüberhinaus gibt es eine Vielzahl an internationalen Kooperationsprojekten mit Schulen, Schülerinnen- und Schülerkooperativen, Öko-Schulen, dem Institut für lebenslanges Lernen, mit internationalen Bachelor-Programmen usw.
Zu den wichtigsten Zielen der Bemühungen des Bezirks zählen, die Beschäftigungsstruktur zu verändern und neue Arbeitsplätze zu schaffen, die Perspektiven arbeitsuchender Mitbürgerinnen und Mitbürger zu verändern, den Anteil derer mit höherer Bildung zu steigern sowie das große Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage am Arbeitsmarkt zu verringern.
Der Bezirk Varaždin ist im Bereich Entwicklung der regionalen Selbstverwaltung nach ISO 9001:2015 zertifiziert und schafft Richtlinien und Rahmenbedingungen zur Steigerung der Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger.

Kontakt
Fr Silvija LADIČ FISCHER
Adresse: Franjevački trg 7, 42000 Varaždin, Kroatien
Telefon: +385 42 390511
Mobil: +385 99 3411283
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.varazdinska-zupanija.hr

 

Gospodarska zbornica Slovenije Center za poslovno usposabljanje, Slowenien

Logo CPUDie Mission von CPU ist es, Unternehmen qualitativ hochwertiges, modernes und anwendbares Wissen zur Verfügung zu stellen, das wir mit nationalen und internationalen Erfahrungen sowie guten Praktiken anreichern. Das Institut für unternehmerische Aus- und Weiterbildung zählt zu den Aus- und Weiterbildungseinrichtungen für Erwachsene mit der längsten Tradition (über 25 Jahre) und der größten Erfahrung im Bereich der Entwicklung, Organisation und Umsetzung von beruflichen und technischen Seminaren, Ausbildungen, Workshops, Kurz- und Langzeitkursen sowie anderen Veranstaltungen für Unternehmen in Slowenien. Unsere bestens ausgebildeten und erfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Kooperationen mit Expertinnen und Experten aus dem In- und Ausland ermöglichen es uns, qualitativ hochwertige und maßgeschneiderte Aus- und Weiterbildungsprogramme zu entwickeln.
Eine wichtige Sparte von CPU ist die Validierung und Zertifizierung nationaler Qualifikationen in der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Ein eigenes Test-Center ist bei CPU zuständig für die fachliche, administrative und berufliche Validierung und Zertifizierung von nationalen Berufsabschlüssen.

Kontakt
Fr Mojca CEK
Adresse: Kardeljeva ploščad 27a, Ljubljana 1000, Slowenien
Telefon: +386 1 5897672

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.cpu.si